"¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite

die Bergarten und das Relief

ru - de - by - en - ua - es - fr

hat sich die Ganze Mannigfaltigkeit der Erdlandschaften unter Einfluß drei Hauptfaktoren gebildet: der Festigkeit der Bergarten, die die Oberfläche des Festlands bilden, ihrer Struktur und der Kräfte der Natur, die ständig die Umrisse der Oberfläche ändern.

ist die Relative Festung (die Festigkeit) der Bergarten ihre Fähigkeit, der mechanischen Zerstörung widerstanden zu werden. Viele magmatitscheskije und metamorfitscheskije verfügen die Arten über die hohe Festigkeit, da aus den Kristallen bestehen. Zum Beispiel, solche kristallinisch magmatitscheskaja die Art, wie der Granit, auf der Oberfläche in den Bergbezirken dank der Widerstandsfähigkeit zur Erosion häufig lagert. Der Granit hat sich aus dem geschmolzenen Magma gebildet, das abkühlend und in den Inneren der Erde verhärtete, und wurde infolge der Verwitterung der lockereren Arten, die über neju lagerten entkleidet.

werden die Vulkanischen Arten, einschließlich die erstarrende Lava und die Asche, um vieles schneller als Granit gewöhnlich zerstört. Häufig bleibt es vom erlöschenden Vulkan nur es nekk - eine Art Rohr übrig, nach dem das Magma auf die Oberfläche hinausging.

kommen die Sedimentgesteine verschiedener Festigkeit auch vor. So sind die Arten, die sich aus den Tonen bildeten, labil und schnell werden ausgewaschen. Deshalb bilden sie die Täler zwischen den entkleideten Sandsteinen und den Kalksteinen häufig. Kristallinisch, oder berg-, die Kalksteine stehen der Erosion entgegen und häufig bilden die steilen Felsen. Diese Art des Kalksteines deckt die unterlegenden lockeren Arten bei Niagarafällen in Nordamerika ab. Die Kreide, die schwach kristallisierte Art des Kalksteines, ist weniger standfest. Deshalb kommen die Kreidhügel sanft gewöhnlich vor.


die Struktur der Bergarten

hängt das Relief und von der Struktur der Bergarten ab. Wenn sich die erstarrende Lava in den Basalt verwandelt, wird sie in schestigrannyje die Kolonnen häufig zusammengepresst. In den Rissen zwischen ihnen ist die Art der zerstörenden Handlung des Regens, des Eises und der Wasserströme geöffnet.

wandelt das Regenwasser die senkrechten in den Bergkalksteinen Entstehenden Risse in die tiefen Brunnen mit der Zeit um. Oberflächlich des Wassers fließen in dieser karstowyje die Trichter ab, oder ponory, das Netz der unterirdischen Höhlen auswaschend. Solche Art der Landschaft heißt karstowym - nach dem Titel des Bezirkes der Kalksteine in Jugoslawien.

zerstören die Bewegungen der Erdrinde die Art, die Brüche schaffend, oder, die Ableitungen, entlang denen sie geschoben werden, die Erdbeben herbeirufend. Manchmal werden die Blöcke nach oben, obrasuja die steilen Abhänge - sbrossowyje die Absätze ausgepresst.

die Struktur der Bergarten Oder kann sich der Block der Erdrinde zwischen zwei tatsächlich von den parallelen Ableitungen senken. So bildet sich das Grabental, das zwei steiles sbrossowymi von den Absätzen beschränkt ist. Wenn sich die Schichten der Art naklonno infolge der Verschiebung der Erdrinde einrichten, bilden die festeren Arten die Reihen - kuesty, - und verschwinden weniger standfest und bilden zwischen ihnen des Tales. Bei der kleinen Verschiebung der Schicht der Art bildet eine Seite kuesty steil obrywistyj den Abhang, und andere - sanft gewöhnlich. Die typischen Beispiele solcher Landschaft sind Kotsuolds-Chils und Tschiltern-Chils, die Hügel im Süden Englands.

bilden Andere charakteristische Arten der Landschaft smjatyje in die Falten die Schichten der Arten. Zum Beispiel, Uild im Südosten Englands stellt die Antiklinale (die Falte dar, die von der Rundung nach oben) gewandt ist. Der Gipfel der Antiklinale ist verschwunden.


die Kräfte der Natur

sind Einige Landschaften von der Bildung nicht so den unterlegenden Arten und den Strukturen, wieviel der äusserlichen zerstörenden Einwirkung der Kräfte der Natur verpflichtet. So haben sich viele Bergbezirke unter dem Einfluß vom Frost und den Gletschern (den Eisströmen) gebildet. Diesen Kräften sind vom Entstehen viele charakteristische Arten des Reliefs, einschließlich die U-bildlichen Täler (trogi), kresloobrasnyje die Schwimmbäder (die Strafen) und piramidalnyje die Berge (karlingi) verpflichtet.


Wie bilden sich die Bergarten

entwickelten sich Drei Haupt- Arten der Bergarten - magmatitscheskije, sedimentär und metamorfitscheskije - verschieden.

Wie bilden sich die Bergarten die Magmatitscheski Arten haben sich aus dem Magma (der geschmolzenen Masse des inneren Mantels der Erde) infolge ihres Abkühlens und des Erhärtens gebildet. Manchmal wird das Magma auf die Oberfläche verdrängt und wird aus den Kratern der Vulkane in Form von der Lava ergossen. Der Basalt - kühlt einer ekstrusiwnych der Bergarten, die so da das Magma genannt sind ab und erhärtet auf der Erdoberfläche. Die intrusiwnyje Arten entwickeln sich beim Erstarren des Magmas in der Erdrinde. Am häufigsten ist sich treffend aus solchen Arten der Granit. Die Sedimentgesteine bestehen aus den Scherben erodirowannoj die Arten, und manchmal aus den Resten der einst lebendigen Materie. Die Scherben der Art, einschließlich den Kiesel, den Sand und den Ton, werden vom Wind oder den Strömen des Wassers oder der Gletscher verlegt und gewöhnlich senken sich auf dem Grund der Seen und der Meere, wo allmählich verdichtet werden. Durch die verdichteten Teilchen durchsickernd, gibt das Wasser dort die sie zementierenden Mineralien ab. Hierher verhalten sich die Konglomerate (zusammengebunden galetschnik mit der Beimischung des feineren Materials), die Sandsteine (bestehend den Körnchen des Sandes), sowie die Tonschiefer, oder argillit. Einige Arten des Kalksteines haben sich aus den Resten der aussterbenden Organismen, solcher wie der Muschelkalk gebildet. Der reine Kalkstein (die Kreide) besteht aus den Resten des Planktons (der mikroskopischen Meerpflanzen und der Tiere). Die Kohle verhält sich zu den Arten, die aus den versteinerten Resten des Pflanzenmaterials bestehen. Andere Sedimentgesteine haben sich aus den chemischen im Wasser aufgelösten Stoffen gebildet. So sind die abgesonderten Arten des Kalksteines, sowie das Steinsalz erschienen, das sich bei der Verdunstung des Meerwassers bildet.

Zu metamorfitscheskim verhalten sich magmatitscheskije oder die Sedimentgesteine, die infolge des Erwärmens geändert sind, des Drucks oder der chemischen Reaktionen. So wird der Kalkstein Marmor, und der verdichtete Ton - den Schiefer.