"¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite

die Energie

ru - de - by - en - ua - es - fr

gibt die Moderne industrielle Gesellschaft die Menge der Energie aus. Die ernsten Befürchtungen ruft das Problem der Erschöpfung und der rationalen Nutzung ihrer Vorräte herbei.

wohnt, obwohl in Kanada, die USA, Japan und die Länder Westeuropas nur 12,5% die Bevölkerungen der Erde, auf ihren Anteil fällt es 60% der weltweiten Energievorräte. Und umgekehrt, die bleibenden Länder, deren Bevölkerung 87,5% die Bewohner des Planeten erreicht, konsumieren nur 40% dieser Ressourcen. Der große Teil der weltweiten Vorräte der Energie ist mit den fossilen Kraftstoffarten (die Kohle, den Erdöl und den Erdgas) verbunden. Zur Zeit werden die Vorräte solchen Brennstoffes im erschreckenden Tempo verringert.

verwenden die Bewohner der am meisten armen Länder bolschej vom Teil die erneuerten Quellen der Energie, solche wie das Holz und der Mist. Jedoch ist heute sie ungenügend für die Befriedigung der Bedürfnisse der Bevölkerung des ganzen Planeten offenbar, die ungefähr auf 90 Mio. der Mensch jährlich zunimmt.

existieren und die tatsächlich unerschöpflichen Quellen der Energie. Die Menschheit beeilt sich, sie zu lernen, solange, bis zu verwenden es werden die Vorräte des fossilen Brennstoffes aufgebraucht werden.

die Steinkohle

gewährleistet die Kohle daneben 35% der in der Welt produzierten Energie. Er fing an, früher als andere Arten des fossilen Brennstoffes verwendet zu werden. Der große Teil der Vorkommen der Kohle hat sich in der Steinkohlenperiode (286-360 Mio. Jahre rückwärts) infolge der Zerlegung baumartig paporotnikow und anderer Pflanzen der tropischen Urwälder gebildet, die, wahrscheinlich, im Moorland wuchsen. Im Laufe der Fäulnis des Stoffes der Pflanzenherkunft verwandelten sich in den Torf (in den abgesonderten Bezirken geschieht es und heute), dann allmählich verhärteten, obrasuja lignit die graubraune Kohle, und endlich verwandelten sich in die Steinkohle.

das Wichtigste Element im Bestande von der Steinkohle ist der Kohlenstoff. Die altertümlichsten und feststen Arten der Kohle enthalten die Anthrazite daneben 98% des Kohlenstoffes, lignity (deren Alter 1 Mio. Jahre nicht übertritt) nur 30%.

sind die Weltweiten Vorräte der Steinkohle riesig. Nach den letzten Einschätzungen, die industriellen Vorräte bilden neben 910 Mrd. Tonnen, und, wenn die Vorkommen der Kohle hierher zu ergänzen, deren Entwicklung, so ökonomisch unvorteilhaft ist wird diese Zahl ungefähr bis zu 1800 Mrd. Tonnen wachsen. Bei jetzigem Tempo des Konsums dieser Vorräte werden auf 200 mit überflüssig die Jahre ausreichen. Daneben sind 85% der Vorkommen der Steinkohle in China, ehemalige Sowjetunion und die USA konzentriert. Wobei sich in den USA 30-35% seiner weltweiten Vorräte befindet.


die Vorräte des Erdöles

gewährleistet das Erdöl daneben 40% der in der Welt produzierten Energie. Sie hat sich viel Millionen Jahre rückwärts infolge der Zerlegung des Planktons der winzigen Meertiere und der Pflanzen gebildet. Das Erdöl und das Erdgas nennen als der Kohlenwasserstoff, da sie aus zwei Elementen des Wasserstoffes und des Kohlenstoffes bestehen. Das Erdöl wichtigst und bequemste der modernen Kraftstoffarten. Solche Erdölprodukte, wie das Benzin und der Dieselbrennstoff, für personalkraft- und der Lastkraftwagen und teplowosow verwendet werden. Dieser Stoff wird in der Industrie, die Landwirtschaft, sowie wie der wichtige Rohstoff für die Produktion der Farben, der Kosmetik, der Medikamente, der Farbstoffe, der Dünger, der Fasern, der Plaste und des synthetischen Kautschuks breit verwendet. Viele wohn- und werden die Industriebauten masutnymi von den Kesseln erwärmt. Die Vorräte und die Beute des Erdöles werden in den Barrels (1 Barrel=159 gemessen.


die Verteilung

die Verteilung sind die Vorkommen des Erdöles auf jedem Kontinent und auf dem Grund des weltweiten Ozeanes aufgedeckt, aber ihre Hauptvorräte sind in einigen Bezirken konzentriert. So befindet sich auf Nahem Osten 65% der Welt-Erdölreserven, wobei der Löwenanteil Saudi-Arabien hier gehört. Nach der Eröffnung dort der neuen Vorkommen in 1990 haben die allgemeinen Vorräte des Erdöles dieses Landes über 300 Mrd. Barrels, oder neben dem Viertel aller weltweiten Ressourcen gebildet. Die übrigen Vorräte sind auf folgende Weise verteilt: in anderen Ländern Asiens befinden sich ungefähr 4% der weltweiten Vorräte, in Lateinamerika daneben 13% (die Hälfte von ihnen in Venezuela und fast die Hälfte in Mexiko), in Kanada und die USA neben 4%, in Afrika 6% (hauptsächlich in Libyen, andere Länder Nordafrikas und Nigerias).

In Europa und dem asiatischen Teil Russlands befinden sich ungefähr 9% der Welt-Erdölreserven, vorzugsweise auf dem Territorium ehemaliger Sowjetunion und auf dem Grund der Nordsee.

eine Fast nicht erkundete Quelle des Erdöles bituminosnyje, oder erdölhaltig, sind die Sande. Das größte Vorkommen solchen Sandes befindet sich in der Provinz Alberts (Kanada) und nach dem Inhalt des Erdöles wird zu den Erdölvorkommen Saudi-Arabiens gleichgemacht.


der Konsum des Erdöles

In drei Regionen der Welt auf Nahem Osten, in Afrika und Lateinamerika übertritt die Beute des Erdöles ihren Konsum. Von den größten Konsumenten sind die USA, Kanada, Japan und Europa.

In 1990 @E bildeten die ganztägigen Kosten des Erdöles in den USA und Kanada daneben 13 Mio. Barrels, und die Beute ungefähr 8 Mio. Barrels. Alle europäischen Länder, einschließlich ehemalige Sowjetunion, konsumierten noch 22 Mio. Barrels im Tag. Die weltweite Beute des Erdöles bildete daneben 61 Mio. Barrels pro Tag, von ihnen 11 Mio. Barrels erwarben in ehemaliger UdSSR.

ist Solcher Unterschied zwischen der Beute und dem Konsum des Erdöles von den politischen Konfliktsituationen drohend. Wenn in 1990 der Irak zu Kuweit eingefallen ist, dabei den Ölvorkommen Saudi-Arabiens drohend, haben sich die größten Konsumenten des Erdöles in den Konflikt eingemischt, um die eigenen Interessen, sowie die Interessen Kuweits, Saudi-Arabiens und anderer Länder des Persischen Golfs zu schützen.


das Erdgas

gewährleistet das Erdgas daneben 20% der in der Welt produzierten Energie. Er hat sich ebenso, wie auch das Erdöl gebildet, und gewöhnlich wird seine Beute parallel mit der Beute des Erdöles vom einem und derselbe Vorkommen geführt. Das Erdgas besteht in wesentlich dem Methan. Es Wird angenommen, dass die weltweiten Vorräte des Erdgases ungefähr solche, wie auch des Erdöles, aber sie in anderen Einheiten die Kubikmeter, und nicht die Barrels gemessen werden.

den ersten Platz in der Welt nach der Beute des Erdgases nimmt die ehemalige UdSSR ein: Ende 1980 @E erwarben hier neben 650 Mrd. m 3 im Jahr. Weiter folgen den USA (487 Mrd. m 3 ) Kanada (96 Mrd. m 3 ), die Niederlande (80 Mrd. m 3 ) und Großbritannien (45 Mrd. m 3 ). Das Erdgas wird hauptsächlich als Brennstoff, wie für haushalts-, als auch für die industriellen Ziele verwendet. Außerdem diesen wichtigen Rohstoff für das Erhalten der chemischen Lebensmittel, die für die Produktion der Waschmittel verwendet werden, der synthetischen Fasern, der Farben, der Plaste und des synthetischen Kautschuks.

Dort, wo des Erdgases Mangel gelitten wird, wird das künstliche Gas verwendet. Zum Hauptrohstoff für sein Erhalten dient die Steinkohle, bei dessen Glühen sich das Gas und der Koks bildet.


die Hydroelektroenergie

Nach dem fossilen Brennstoff ist das Wasser nicht nur wichtigst, sondern auch der altertümlichsten Quelle der Energie. Noch mehr werden 2000 die Wasserräder verwendet, die bewogenen von der Strömung der Flüsse und die erste Quelle der Energie im Laufe der industriellen Revolution des Endes des XVIII. Jahrhunderts wurden.

Heute wird die Macht des Wassers als Quelle der Energie für die Produktion der Elektrizität, oder der Hydroelektroenergie verwendet. In die modernen Wasserkraftwerke (die Wasserkraftwerke) nehmen die Dämme und die riesigen Wasserbecken, die den Andrang vom Fallen des Wassers von der großen Höhe gewährleisten auf. Anstelle der sperrigen und unausgiebigen Wasserräder auf den modernen Wasserkraftwerken sind die Turbinen bestimmt, in die der Strom des Wassers den Rotor dreht. An jede Turbine ist der Elektrogenerator angeschlossen. Es Wird angenommen, dass man unter Anwendung von allen ihren möglichen Quellen 2,25 Mrd. Kilowatts der Hydroelektroenergie bekommen könnte. Auf den Anfang wurden die 1990 nur daneben 363 Mio. Kilowatts, oder ungefähr 1% der in der Welt hergestellten Energie produziert.

sind die Größten Wasserkraftwerke auf dem Fluss Parana an der Grenze Brasiliens und Paraguays (die Macht 12,6 Mio. Kilowatts), auf dem Fluss Kolumbien in den USA und auf dem Fluss Jenissei in Sibirien (jede von der Macht 6 Mio. Kilowatts) aufgebaut.

der Wichtigste Vorteil der Hydroelektroenergie ist die Nutzung der unerschöpflichen Ressourcen. Dabei, im Unterschied zum Verbrennen des fossilen Brennstoffes, wird die Atmosphäre nicht verschmutzt. Jedoch schädigt die Überschwemmung der großen Territorien für die Bildung der Wasserbecken der Umwelt und verletzt das ökologische Gleichgewicht.


die Atomenergie

Ab Datum der Bildung der atomaren Bombe in 1945 verbanden die großen Hoffnungen mit der Nutzung der Atomkraftwerke (dem Atomkraftwerk) für die Versorgung des Hauptanteiles der weltweiten Bedürfnisse nach der Energie. Auf den Anfang produzierten die 1990 von 435 geltenden Atomkraftwerken daneben 1% der in der Welt hergestellten Energie.

Im Kernreaktoren bekommen beim Zerspalten des Atomes des radioaktiven Elementes, das wie das Uran-235 bekannt ist warm. Die im Verlauf der nuklearen Reaktion gewählte Wärme wird für die Produktion ein Paar verwendet, die die Turbinen für die Leistung der Elektroenergie dreht.

bildet das Isotop U-235 nur 0,7% aller Vorräte des Urans. Mehr ist es 99% das Uran-238. Die Vorräte U-235, wie auch des fossilen Brennstoffes, sind nicht grenzenlos. Jedoch kann man mit Hilfe des sogenannten Reaktors-rasmnoschitelja aus U-238 anderes radioaktives Element das Plutonium-239 bekommen. Wenn die Reaktoren-rasmnoschiteli den Vertrieb bekommen werden, werden die weltweiten Vorräte des Urans auf Tausende Jahre ausreichen.


"¦шЁэ№щ" das Atom

hat die Atomenergie die Reihe der Vorteile. Sie gewährleistet den sparsamen Aufwand des Brennstoffes: eine Tonne U-235 gibt mehr Energie, als 12 Mio. Barrels des Erdöles. Es ist rein, nicht die die Atmosphäre verschmutzende Art der Energie.

Aber auch gibt es die Mängel. Der Bau des Atomkraftwerkes geht teuer um. Bei ihrem Betrieb bilden sich die gefährlichen radioaktiven Abfälle. Infolgedessen können der nuklearen Panne, die ähnlich ist, was auf dem Tschernobylatomkraftwerk in der Ukraine in 1986 geschehen ist, die riesigen Territorien verseucht sein, was die ernsten Erkrankungen und sogar den Tod der Menschen herbeirufen wird. Nach der Tschernobylkatastrophe haben sich einige Länder entschieden, die Atomkraftwerke zu schließen.

Jetzt wird die Suche der alternativen unerschöpflichen Quellen der Energie geführt. Einige ihnen werden schon entwickelt. Die Windenergie wurde Hundert Jahre für die Seefahrt der Gerichte und der Arbeit der Windmühlen verwendet. Modern wetrowyje sind die Turbinen für die Produktion der Elektrizität vorbestimmt. In einer nur Kaliforniens sind solche 15 000 Windräder bestimmt. Die amerikanischen Gelehrten sind zum Schluss gekommen, dass die Kraft des Windes die Leistung der ganzen in die USA hergestellten Elektroenergie gewährleisten kann. Die sonnige Wärme kann man in die Energie auch umwandeln. Die sonnigen auf dem Dach einsteilbaren Kollektoren können die ausreichende Energiemenge für die ununterbrochene Abgabe des heissen Wassers und der Beheizung des Gebäudes gewährleisten. Die Kieselbrennstoffelemente produzieren die Energie auf den Raumschiffen.


die Energie priliwow

Für die Produktion der Elektrizität haben gelernt, und die Energie priliwow zu verwenden, obwohl damit viele technische Probleme verbunden sind. Manchmal kann man des Wassers priliwow mit Hilfe des Damms aufhalten und, sie zwingen, die Turbinen zu drehen. Die Einrichtung, die "э№Ёюъ" genannt wird; wird die Bewegung der Wellen in die Energie umwandeln.

Geotermalnaja wird die Elektroenergie mit Hilfe der Wärme der Inneren der Erde produziert. Am meisten ist es einfacher, geotermalnuju die Energie der heissen Quellen und der Geiser zu verwenden. In der ganzen Welt wird 150 geotermalnych der Kraftwerke, die sich in Haupt- in Island befinden, Italiens, Neuseelands und die USA aufgezählt.

in 1991 der Gruppe der Kernphysiker aus Oxford (England) gelang es, die Energie mit Hilfe der nuklearen Synthese zu bekommen. Es handelt sich um das Erhalten der sicheren Art der Energie. Außer dem Studium der neuen Quellen der Energie überzeugen sich viele Länder in den Vorteilen ihrer Einsparung immer mehr. Es existiert eine Menge der Weisen des Enrgiesparens: die sichere Wärmeisolierung der Gebäude, die Absage auf den ungerechtfertigten Verbrauch, den Übergang auf die Kleinautos, sowie die Erhöhung der energetischen Effektivität der Industrie auf Kosten von der Überarbeitung des Altmetalls und anderer Abfälle. Diese Maße werden rationaler erlauben, die Energieressourcen des Planeten und wesentlich zu verwenden werden die Verschmutzung der Umwelt verringern.