"¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite "¤ырэх=р Гхьы " - die Hauptseite

die Atmosphäre

ru - de - by - en - ua - es - fr

die Atmosphäre - die Mischung verschiedener Gase, die die Erde umgeben. Diese Gase gewährleisten das Leben allen lebendigen Organismen.

gibt die Atmosphäre uns die Luft und schützt vor der schädlichen Einwirkung der Sonnenstrahlen. Dank der Masse und der Erdanziehung wird sie um den Planeten festgehalten. Außerdem dient die Schicht der Atmosphäre (die Dicke neben 480 km) zum Schild von der Bombardierung von den im Kosmos wandernden Meteoren.


Was ist Atmosphäre?

besteht die Atmosphäre aus der Mischung verschiedener 10 Gase, vorzugsweise des Stickstoffes (daneben 78%) und des Sauerstoffs (21%). Ein bleibendes Prozent fällt hauptsächlich auf das Argon das Plus die kleinen Zahlen des kohlensaueren Gases, des Heliums und des Neons. Die gegebenen Gase sind inert (sie betreten die chemischen Reaktionen mit anderen Stoffen nicht). Den winzigen Anteil der Atmosphäre bilden auch das Dioxid des Schwefels, das Ammoniak, das Kohlenoxyd, das Ozon (nah dem Sauerstoff das Gas) und Wasserpaare. Und endlich sind in der Atmosphäre die verschmutzenden Stoffe, solche wie die gasförmigen Verschmutzungen, das Teilchen des Rauchs, das Salz, den Staub und die vulkanische Asche enthalten.


Aller höher und höher

besteht Diese Mischung der Gase und der winzigen festen Teilchen aus vier Hauptschichten: troposfery, die Stratosphäre, der Mesosphäre und der Thermosphäre. Die erste Schicht - troposfera - ist feinst, in der Höhe neben 12 km über der Erde zu Ende gehend. Aber sogar diese Decke ist für die Flugzeuge unüberwindlich, die in der Regel auf der Höhe 9-11 km fliegen. Es ist die wärmste Schicht, da die Sonnenstrahlen von der Erdoberfläche widergespiegelt werden und erwärmen die Luft. Je nach der Entfernung von der Erde fällt die Lufttemperatur bis zu-55°S im Oberteil troposfery.

geht die Stratosphäre Weiter, die sich bis zur Höhe neben 50 km über der Oberfläche erstreckt. Im Oberteil troposfery befindet sich die Ozonschicht. Hier ist die Temperatur höher, als in troposfere, da das Ozon den bedeutenden Teil der verderblichen ultravioletten Ausstrahlung aufhält. Jedoch sind die Ökologen davon beunruhigt, dass die verschmutzenden Stoffe diese Schicht zerstören.

Über der Stratosphäre (50-70 km) befindet sich die Mesosphäre. Innerhalb der Mesosphäre, bei der Temperatur daneben-225°S, gibt es die Mesopause - das kälteste Gebiet der Atmosphäre. Hier ist so kalt, dass sich die Wolken aus dem Eis bilden, die man spät am Abend beobachten kann, wenn die kommende Sonne sie unten einblendet.

verbrennen die Meteore, die zur Erde fliegen, in der Mesosphäre gewöhnlich., Obwohl die Luft hier sehr rasreschen, die Reibung, die beim Zusammenstoß des Meteors mit den Molekülen des Sauerstoffs entsteht, die superhohe Temperatur schafft.


Am Rande des Kosmos

heißt die Letzte Hauptschicht der Atmosphäre, die die Erde vom Kosmos abtrennt, von der Thermosphäre. Er befindet sich auf der Höhe die ungefähr 100 km von der Erdoberfläche und besteht aus der Ionosphäre und magnitosfery.

den Polaren Glanz In der Ionosphäre ruft die sonnige Strahlung die Ionisierung herbei. Gerade bekommen hier die Teilchen die elektrische Ladung. Wenn sie durch die Atmosphäre vorüberrennen, kann man den polaren sich in der großen Höhe befindenden Glanz beobachten. Außerdem spiegelt die Ionosphäre die Radiowellen wider, die Möglichkeit der entfernten Funkverbindung gewährleistend.

höher ist magnitosfera gelegen, die den äusserlichen Rand des magnetischen Feldes der Erde darstellt. Sie gilt wie der riesenhafte Magnet und schützt die Erde, die Teilchen der großen Energie fangend.

hat die Thermosphäre die kleinste Dichte unter allen Schichten, die Atmosphäre geht allmählich verloren und wird mit dem kosmischen Raum zusammengezogen.


der Wind und das Wetter

befinden sich die Systeme der Bildung des Wetters der ganzen Welt in troposfere. Sie entstehen infolge der gemeinsamen Einwirkung auf die Atmosphäre der sonnigen Strahlung und der Erddrehung. Die Bewegung der Luft, die wie den Wind bekannt ist, geschieht, wenn die warmen Luftmassen nach oben, verdrängt von den Kalten hinaufsteigen. Die Luft wird auf dem Äquator am meisten erwärmt, wo sich die Sonne im Zenit befindet, und wird je nach der Annäherung zu den Polen kälter sein.

heißt der Teil der Atmosphäre, der mit dem Leben ausgefüllt ist, von der Biosphäre. Sie erstreckt sich von der Höhe des Vogelflugs bis zur Oberfläche und in die Tiefe der Erde und des Ozeanes. In den Grenzen der Biosphäre geschieht der feine Prozess der Versorgung des Gleichgewichts zwischen dem Pflanzen- und tierischen Leben.

konsumieren die Tiere den Sauerstoff und atmen das kohlensauere Gas, das "тяш=№тр¦=" aus; die grünen Pflanzen infolge der Fotosynthese, die Energie des Sonnenscheins für die Absonderung des Sauerstoffs in die Luft verwendend. So wird der geschlossene Zyklus gewährleistet, von dem das Überleben aller Tiere und der Pflanzen abhängt.


die Drohung für die Atmosphäre

ließ die Atmosphäre zu, dieses natürliche Gleichgewicht im Laufe von Hundert Tausende Jahre aufzusparen, jedoch droht jetzt und der Schutz dieser Quelle des Lebens die Folgen der Tätigkeit des Menschen ernst: der Treibhauseffekt, die globale Temperatursteigerung des Klimas, die Verschmutzung der Luft, die Zerstörung der Ozonschicht und die säurehaltigen Regen.

Infolge der weltweiten Industrialisierung für die letzten 200 Jahre wurde das Gasgleichgewicht der Atmosphäre verletzt. Das Verbrennen der fossilen Kraftstoffarten (der Kohle, des Erdöles, des Erdgases) hat zu den kolossalen Auswürfen des Dioxids des Kohlenstoffes und anderer Gase, besonders nach dem Erscheinen der Autos Ende XIX. Jahrhundert gebracht. Der Fortschritt auf dem Gebiet der Agrartechnik hat die Vergrößerung der Zahl des Methans und der Oxide des Stickstoffes, die in die Atmosphäre handeln auch verursacht.


der Treibhauseffekt

halten Diese Gase, die schon in der Atmosphäre anwesend sind, die Wärme der Sonnenstrahlen, die von der Oberfläche widergespiegelt werden auf. Wenn sie nicht wäre, würde auf der Erde solche Kälte herrschen, dass die Ozeane erfroren sein würden, und würden alle lebendigen Organismen umgekommen sein.

Jedoch wenn der Inhalt "ярЁэшъют№§ урчют" nimmt wegen der Verschmutzung der Luft zu, zu sehr wird die große Menge der Wärme in der Atmosphäre festgehalten, was zur Temperatursteigerung des Klimas in der ganzen Welt bringt. Daraufhin, nur hat für das letzte Jahrhundert die mittlere Temperatur auf dem Planeten auf des Halbgrad Celsius zugenommen. Heute sagen die Gelehrten die weitere Temperatursteigerung ungefähr auf 1,5-4,5°С zur Mitte jetzigen Jahrhunderts vorher.

Nach den Einschätzungen, mehr atmen Milliarde Menschen (neben ein Fuß der Bevölkerung der Erde) heute die Luft, die von den schädlichen Gasen stark verseucht ist. Hauptsächlich handelt es sich um das Kohlenoxyd und das schwefelhaltige Anhydrid. Es wurde ein Grund der heftigen Vergrößerung der Zahl der Erkrankungen des Brustkorbes und der Lungen, besonders unter den Kindern und der älteren Leute.

die Besorgnis ruft und die wachsende Zahl der Menschen, die am Krebs der Haut leiden herbei. Es ist das Ergebnis der Einwirkung der ultravioletten Strahlen, die durch die zerstörte Ozonschicht durchdringen.


die Ozonlöcher

schützt die Ozonschicht in der Stratosphäre uns mittels der Absorption der ultravioletten Sonnenstrahlen. Jedoch hat die breite Anwendung in der ganzen Welt das Chlor - und ftorsoderschaschtschich des Kohlenwasserstoffs (CHFU), verwendet in aerosol- ballontschikach und die Kühlschränke, sowie vieler Arten der Haushaltschemie und des Polystyrols dazu gebracht, dass je nach dem Aufstieg nach oben diese Gase zerfallen und bilden das Chlor, das, das Ozon seinerseits zerstört.

haben die Forscher Antarktikas über diese Erscheinung in 1985 zum ersten Mal mitgeteilt, wenn sich über dem Teil der Südhalbkugel das Loch in der Ozonschicht gebildet hat. Wenn es und an anderen Stellen des Planeten geschehen wird, werden wir uns der intensiveren Einwirkung der schädlichen Ausstrahlung unterziehen. In 1995 haben die Gelehrten die beunruhigte Nachricht über das Erscheinen des Ozonloches über der Arktis und dem Teil Nordeuropas mitgeteilt.


die Säurehaltigen Regen

bildet sich der Säurehaltige Regen (aufnehmend schwefelhaltig und die Salpetersäure) infolge der Reaktion des schwefelhaltigen Anhydrids und der Oxyde des Stickstoffes (der industriellen verschmutzenden Stoffe) mit Wasserpaaren in der Atmosphäre. An den Stellen des Ausfalles der säurehaltigen Regen kommen die Pflanzen und die Tiere um. Es sind die Fälle bekannt, wenn die säurehaltigen Regen ganz des Waldes zerstörten. Außerdem, die säurehaltigen Regen geraten in die Seen und die Flüsse, die verderbliche Einwirkung auf die großen Flächen verbreitend und sogar die winzigen Formen des Lebens tötend.

sind die Verstöße des natürlichen Gleichgewichts der Atmosphäre von den äußerst negativen Folgen drohend. Es wird angenommen, dass das Niveau des Weltmeers infolge der globalen Temperatursteigerung erhöht werden wird, es wird zur Überschwemmung der Talniederungen des Festlands bringen. Solche Städte, wie London und New York, von den Überschwemmungen leiden können. Es wird die zahlreichen Opfer, das Entstehen der Epidemien in Zusammenhang mit der Ansteckung der Wasserressourcen veranlassen. Es wird sich die Karte des Ausfalles der Regen ändern, und die riesigen Territorien werden die Dürre erproben, was den allgemeinen Hunger herbeirufen wird. Für das alles muss man von der Menge der Menschenleben zahlen.


Was noch kann man machen?

Heute immer mehr der Menschen denken den Problemen der Umwelt nach, und die Regierungen vieler Länder der Welt widmen die starre Aufmerksamkeit den Fragen der Ökologie. Solche Probleme, wie es sich die rationale Nutzung der Energie, im globalen Maßstab entscheiden. Wenn wir weniger Elektroenergie konsumieren werden und, auf etwas Kilometer weniger zu fahren, wird uns gelingen, die Zahl der fossilen Kraftstoffarten, der für die Produktion verwendeten Elektrizität, des Benzins und des Dieselbrennstoffes zu verringern. In vielen Ländern arbeiten an der Nutzung der alternativen Quellen der Energie, einschließlich die Windenergie und die Sonnenenergie. Jedoch können sie noch nicht bald den fossilen Brennstoff im großen Maßstab ersetzen.

die Bäume, wie auch werden andere Pflanzen, das kohlensauere Gas in den Sauerstoff umwandeln und spielen die lebenswichtige Rolle in der Regulierung des Inhalts der Treibhausgase in der Atmosphäre. In Südamerika wyrubajutsja die kolossalen Zahlen des tropischen Waldes. Die Vernichtung Millionen Quadratkilometer des Waldes bedeutet den Eingang der kleineren Zahl des Sauerstoffs in die Atmosphäre und das Ansammeln bolschego die Zahlen des kohlensaueren Gases, das den Effekt der thermischen Falle schafft.


die Weltweiten Kampagnen

gehen die Kampagnen zum Ziel In der ganzen Welt, die Regierungen der entsprechenden Länder zu überzeugen, die Vernichtung der tropischen Wälder einzustellen. In einigen Ländern werden die Versuche unternommen, das natürliche Gleichgewicht mittels der Ermutigung und der Ubventionierung der Landung der Bäume wieder herzustellen.

Jedoch können wir in der Sauberkeit der Luft nicht mehr überzeugt sein, die wir atmen. Dank dem Druck seitens der Öffentlichkeit, wird die Anwendung CHFU allmählich verringert, und anstelle ihrer werden die alternativen chemischen Stoffe verwendet. Und nichtsdestoweniger, die Atmosphäre nach wie vor in der Gefahr. Man muss die harte Kontrolle über den Handlungen des Menschen gewährleisten, um "схчюсырёэюх" zu garantieren; die Zukunft unserer Atmosphäre.